Warenkorb (0) Schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Warenkorb (0) Schließen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

DinaBase 7 - Häufig gestellte Fragen und hilfreiche Tipps

DinaBase7 ist keine Haftcreme. Bei DinaBase7 handelt es sich um eine professionelle temporäre weichbleibende Unterfütterung für Zahnprothesen, wie sie auch von Zahnärzten angewendet wird. DinaBase7 haftet an Prothesen und an prothesenähnlichem Material und verbleibt dort für 7 Tage.

DinaBase7 wird mittels Wärme angepasst. Durch die Wärme lässt sich das spezielle Material verformen. Es füllt die Lücke zwischen Gaumen und Zahnprothese komplett aus und bleibt nach dem Abkühlen formbeständig, aber weich.

Nehmen Sie lieber etwas mehr DinaBase7 als zu wenig. Dabei sollte DinaBase7 zunächst großzügig in der Mitte aufgetragen und dann über die komplette Prothese verteilt werden. Anschließend wird die Prothese eingesetzt und das Material beim Auskühlen durch Zusammenbeißen der Zähne, Fingerdruck und Lippenbewegungen angepasst. Dabei muss das Haftgel deutlich über die Prothese quellen. Müssen nach dem Anpassen keine Reste abgeschnitten werden, wurde eindeutig zu wenig Gel verwendet.

DinaBase7 Video - Anwendung und Tipps

DinaBase7 Video
Anwendung und Tipps

Einfach mit Wasser abspülen und bei Bedarf mit einer Zahnbürste und Zahnpasta vorsichtig reinigen. Wenn Sie Schnellreinigungstabletten nutzen wollen, dann nur maximal für 15 Minuten.

Wenn DinaBase7 nur schwer herauskommt, die Tube in kochendes Wasser legen und das Loch in der Tube so weit wie möglich mit dem Deckel aufdrehen.

DinaBase7 verbleibt 7 Tage auf der Prothese. Während der 7-tägigen Anwendungszeit können Sie alles wie gewohnt mit der Prothese machen und sie täglich zum Reinigen rausnehmen.

Nein, müssen Sie nicht, können Sie aber. Allerdings darf die Prothese nicht über Nacht in Wasser oder in Wasser mit Schnellreinigungstablette gelegt werden. Einfach nur kurz abspülen und in ihre Schachtel legen. Am nächsten Morgen noch mal abspülen und wieder einsetzen.

Nach 7 Tagen wird DinaBase7 von der Zahnprothese wieder entfernt. Dazu legen Sie die Zahnprothese einfach in heißes Wasser und kratzen das Gel mit einem Teelöffel ab. Anschließend tragen Sie eine neue Schicht DinaBase7 auf die Zahnprothese auf.

DinaBase7 sollte nicht länger als 7 Tage auf der Prothese belassen werden. Das Gel härtet nach und nach in den 7 Tagen aus und muss dann erneuert werden, sonst verbindet es sich mit der Prothese und ist nur noch sehr schwer zu entfernen.

DinaBase7 ist für Voll- und Teilprothesen geeignet. Dabei kann DinaBase7 sowohl für die untere als auch die obere Zahnprothese verwendet werden.

Nein, denn DinaBase7 füllt die Lücke zwischen Gaumen und Prothese vollständig aus, sodass sie auch ohne zusätzliche Haftcreme sicher sitzt.

Nur in den ersten Stunden nach dem Auftragen von DinaBase7 sollten Sie keine starken alkoholischen oder besonders heißen Getränke zu sich nehmen. Danach können Sie alles wie gewohnt mit der Prothese essen und trinken.

Nein, das Produkt enthält nur unbedenkliche Inhaltsstoffe.

Nein, wenn DinaBase7 richtig angewendet wird, entsteht ein Saugnapfeffekt, wodurch sich die Prothese wie am ersten Tag an Ihren Gaumen schmiegt. Deshalb kann kein Essen unter die Prothese gelangen.

Da DinaBase7 nur alle 7 Tage erneuert werden muss, hält eine Tube je nach Kiefer bis zu 2 Monate.

DinaBase7 ist sowohl in unserem Arando-Onlineshop unter arando-online.de oder in einer der rund 20.000 Apotheken deutschlandweit erhältlich.

Nein, DinaBase7 füllt die Lücke zwischen Gaumen und Prothese unsichtbar aus.

Verwenden Sie unsere Heilsalbe Cikaflogo. Die Mundsalbe mit natürlichen Inhaltsstoffen ist in jeder Apotheke oder im Arando-Onlineshop erhältlich.